MyView - Gleichung M.Wessels, Schweiz, Thurgau, 8555 Müllheim, ICT, IT, Industrial Computing, PC, Server, Service, Programmierungen, Schnittstellen, Browser App, Solar, Energie

Direkt zum Seiteninhalt



Kapitalistische Zwangsjacke - MyView

Die Welt ist im technologischen Umbruch und breite Diskussionen was der effektiv richtige Weg für das Mensch sein wäre, findet in der internationalen politischen Spielwiese nicht statt. Erreichen von global gemeinsamen Zielen für Grundwerte aller Mitmenschen scheint keine Dringlichkeit zu sein. An dieser Stelle ein paar Gedanken, die in meinen Augen nebst den Grundrechten Essen, Trinken und Dach über dem Kopf einen wichtigen Fokus haben sollten. Zuviele Dinge wurden bereits erschaffen, die eine Umkehrung in den Zwängen des Kapitalismus kaum mehr möglich erscheinen? Natürlich werden unsere Fehler auf die eine oder andere Art durch die Zeit korrigiert. Wie schmerzlich es jeden einzelnen bei diesen Korrekturmassnahmen treffen wird, ist abhängig in welcher kapitalistischer Hackordnung man eingebettet ist. Der Mensch hätte die Gabe und Intelligenz vorausschauend zu handeln und seinem Wirt sorge zu tragen. Leider ist eher festzustellen, dass weltweit durch Fehlanreize keine klaren Gedanken mehr formuliert werden. Daher - was spricht gegen eine Komplettsanierung des Kapitalismus? Wohin es bei falscher Anwendung führt sehen wir ja aktuell!




Kapitalismus 4.0

Die Summe aller Energien in einem geschlossenen Raum ist gleich. Doch das Geld darf abgekoppelt agieren und die Physik ausser acht lassen? Wenn alles immer im Fluss bleiben sollte, wie ist es möglich, dass Geld als virtuelle Sedimente in Form exorbitanter Zahlen irgendwo liegen bleiben? Wie der Geld Fluss nicht zum Versiegen kommt haben die Gelehrten der Ökonomie der Welt schon lange mitgeteilt. Fakt ist - Geld wiederspiegelt nicht den exakt wechselnden Energiefluss der Sachumformungen, sondern ist immer noch nur ein primitives Hierarchie-Werkzeug.

Mir gefällt daher die Überlegung auf jede Geld Transaktion einen kleinen prozentualen Satz für das Gemeinwohl entsprechend umzulenken, da es mehrheitlich die Energie der Menschen(Human Ressources) ist, womit Staaten und Konzerne per 31.12. ihre virtuellen abgekoppelten Bilanzen krönen!

Natürlich würden alle zum jetzigen Zeitpunkt bekannten Steuer-, Vorsorge-, usw.- Modelle durch den obigen Vorschlag nichtig. Selbstverständlich wird dies nicht gehört, weil dadurch viel zu viel Macht und Berufe der Finanzwelt wegfallen würden. Wie sanieren wir den Kapitalismus, wenn niemand dieses Thema im Kern angehen will? Vorschlag - macht weiter Studien was günstiger kommen würde oder fragt Menschen nach deren Herzenswünsche, insbesondere die, die keinen Zugang zu Wohlstand haben.






Künstliche Intelligenz oder eher katastrophale Intelligenz?


Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass unser heutiges Denken und Handeln einseitig ist. Die Rudelführer*innen der Menschheit verstehen es u.a. nicht global respektvoll, ethisch und in Harmonie mit dem grossen Ganzen zu leben. Die Erde ist der gemeinsame Nenner der Biomasse.
Ich bin daher sehr gespannt darauf, wie die künstliche Intelligenz unsere Konditionierung Kapitalismus einordnen wird. Wenn die KI ebenfalls Kapitalismus als einzigstes Konstruktur der Lebens-Architektur herauskristallisieren sollte, müsste theoretisch als Gegengewicht im irdisch geschlossenen Raum über die Energie Transformation die Definition von 1 um Einstein Sichtweise

1=(E=mc2)

für die annähernde Wahrheit präzisiert werden. KI wäre eine Freude, wenn diese die Irrwege der Menschheit gnadenlos aufzeigen würde. Ansonsten ist die KI nichts anderes als ein weiterer Beweis dafür, dass die Rudelführer*innen sich des neuen Macht Instrumentes KI bedienen, sich selbst weiterhin mit Lorbeeren schmücken und den grossen Rest in moderner Sklaverei hält. KI ist genauso relativ, wie alles andere menschgemachte in der Teilmatrix von Raum und Zeit!


KI



Automatisierte Layer Beförderungs-Techniken

In Produktionshallen werden Autos nicht von Autos befördert.
Warum brauchen wir Autos?

Scheinbar haben in der Vergangenheit nur die Metro Erbauer vorausschauend Denken können. Die heutigen urbane Entwickler und Architekten der Infrastruktur haben es verschlafen, nachhaltige massentaugliche Mobilität für die Zukunft zu erstellen. Wertvolle 2D Flächen zu verbauen scheint der einzige Lehrgang zu sein. In Winterferienorten, dort gibt es Sessel- und Gondelbahnen! Warum eigentlich gibt es keine Strassen bis auf die Berggipfel? In den Talstationen, dort stehen sie - unbrauchbar für ganzheitliche Mobilität, die Pferde, Sterne und Ringe - es lebe der 2D Individualverkehr bis der Tod uns scheidet.

Ein paar Ideen....und Urbane Mobilität (Urbane Mobilität aus der TZ)




Nur die radioaktiven Brennstäbe tief vergraben?

Die Bemühungen Endlagerstätten für radioaktiven Müll tief unter der Erde zu finden - warum baut man eigentlich die Dinger nicht gleich dort unten? Oder noch besser möglichst nahe am Erdkern? Im Schadenfall könnte man einfache einen Stöbsel ziehen wo das flüssige Magma gleich das ganze Kraftwerk zusammen schmelzen könnte... Das wäre doch die beste aus dem Auge aus dem Sinn Lösung, oder etwa nicht? Uuups, habe die "Gfätterli-Wirtschaft" vergessen...



Warum eigentlich nur eine Stunde verschieben?

Ich schlage vor die unter 65-jährigen stellen im Frühling nicht nur eine Stunde die Zeit vor, sondern schalten direkt ins AHV Alter um, und wenn sie Lust verspüren oder das System uns darum bittet, vollziehen wir im Herbst wieder eine Rochade ins Arbeitszeitfenster zurück. Natürlich könnte ich mir da auch noch ein paar Bedingungen vorstellen, welche das aktuelle Betriebssystem mit etwas mehr Anstand und Respekt bespielen würde?






Referenzen
Impressum
AGB
xNode
BIO
irdisch ~1 = (E=mc2)
Zurück zum Seiteninhalt